Service

Sozialberatung

Seit 2023 bietet das Land Brandenburg insbesondere Lehr­kräften und Lehramts­anwärtern an öffent­lichen Schulen sowie Beschäftigten der Landes­verwaltung eine externe und vertrau­liche Sozial­beratung an. Diese ist Teil des betrieb­lichen Gesundheits­managements und soll in schwierigen Lebens­situationen Unterstützung bieten.

OTHEB - wir sind da, wo Menschen arbeiten

Die Sozialberatung der OTHEB GmbH bietet ab sofort bis einschließlich Dezember 2025 einen zusätzlichen Service an, der neben arbeitsbezogenen Beratungsangeboten insbesondere den außerdienstlichen Bereich abdeckt. Ziel ist es, Lehrkräften und Beschäftigten der Landesverwaltung rund um die Uhr Unterstützung bei alltäglichen, privaten und psychischen Belastungen anzubieten und den Umgang mit diesen Herausforderungen zu verbessern.

Illustration aus einem Foto eines Mannes, der sich über ein Geländer beugt, umgeben von grafischen Elementen.

Was ist der Service von OTHEB?

OTHEB ist ein kostenloser, von Ihrem Arbeitgeber bereitgestellter Service, der Ihnen professionelle Beratung und viele hilfreiche Informationen bietet. Unser Expertenteam berät Sie zu privaten und arbeitsplatzbezogenen Anliegen sowie bei allen großen und kleinen Herausforderungen des Lebens. Wir unterstützen Sie beispielsweise auch bei der Suche nach schnellstmöglichen Terminen bei Fachärztinnen sowie -ärzten und Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten.

Wie kann ich den Service nutzen?

Sie können auf verschiedenen Wegen mit unseren Beraterinnen und Beratern in Kontakt treten: Telefonisch, aber auch per Mail oder Live-Chat über die App “Frag Elli!”.

Sie können den Service auch an Sonn- & Feiertagen sowie mitten in der Nacht nutzen. Unser Team ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für Sie da. Es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig und es gibt keine Warteschleife. Sie werden nach der Nennung Ihres Arbeitgebers direkt beraten.

Unser Service ist vertraulich.

Unsere Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht. Ausgenommen sind Situationen, in denen das Leben der Ratsuchenden oder das Leben Dritter gefährdet ist. Sie können sich auch anonym an die Beraterinnen und Berater wenden. Sie müssen lediglich Ihren Arbeitgeber nennen.

Bitte melden Sie sich an, um die Kontaktinformationen, Veranstaltungs­termine und Datei­downloads zu sehen!

Lade Daten